Ludwigsburg: Stiftung Evangelische Hochschule Ludwigsburg

 
 
 

Kategorie

Bildung

Errichtet

2006

Zweck

Förderung der Bildung an der Evangelischen
Hochschule Ludwigsburg

Vermögen

365.000 Euro

Form

Selbstständige kirchliche Stiftung bürgerlichen Rechts

 
 

Geschichte

Bildung stiften – jungen Menschen Wege eröffnen – Werten Wert geben: In diesem Sinne ging die Evangelische Hochschule Ludwigsburg als erste Hochschule in Baden- Württemberg mit der Gründung der„Stiftung Evangelische Hochschule Ludwigsburg“ im Jahr 2006 einen neuen Weg der Hochschulförderung.

Die Stiftung-eh möchte die Ausbildung sozialer und diakonischer Berufe erhalten und weiterentwickeln; sie gewährt Stipendien, um Bildungsgerechtigkeit herzustellen; sie fördert innovative Arbeitsgebiete und ausgewählte Projekte von Studierenden und längerfristig  Stiftungsprofessuren. Die Stiftung Evangelische Hochschule Ludwigsburg möchte Brücken bauen in eine lebenswerte Zukunft. Trotz Studiengebühren soll Bildungsgerechtigkeit möglich sein, soll das Engagement der Studierenden durch innovative Projekte gefördert und besonders begabten Studierenden finanziell geholfen werden.

Mehr als 900 junge Menschen studieren an der EH Ludwigsburg in engem Kontakt mit den Lehrkräften in Studiengängen der Sozialen Arbeit, Frühkindlicher Bildung, inklusive Pädagogik und Heilpädagogik, Diakoniewissenschaft und  Religionspädagogik. In unterschiedlichen Berufen gestalten sie später zum Beispiel Jugendsozialarbeit und Kinder- und Jugendbildung in Kirche, Diakonie, Kommune und Gesellschaft. Sie unterstützen Obdachlose, Drogenabhängige und von Gewalt gezeichnete Menschen, beraten Migrantinnen und Migranten, kümmern sich um pflegebedürftige Menschen. Die Stiftung steht für eine Investition in werteorientierte Bildung.