Stiftung Martinskirche Sindelfingen

Martinskirche Sindelfingen

Martinskirche Sindelfingen

Errichtet: 2008

Zweck: Erhaltung der Martinskirche in Sindelfingen

Geschichte: An Historie und Kostbarkeiten reich wie nicht viele Kirchen ist die Martinskirche in  Sindelfingen. Sie geht auf eine Stiftung von Graf Adalbert II zurück, wurde ab 1050 wahrscheinlich auf den Grundmauern einer Kirche aus dem 7. Jahrhundert gebaut und im Jahr 1083 geweiht. 400 Jahre lang war sie Gottesdienstraum für ein weltliches (also nicht hinter Klostermauern lebendes)  Chorherrenstift sowie für die örtliche Kirchengemeinde. 1477 nach Tübingen verlegt, bildeten die Chorherren die personelle und geistige Basis für die dortige Universitätsgründung. Gemeindekirche wurde die Martinskirche im Zuge der Reformation 1534. Baulich zeigt sich die 1132 fertiggestellte Martinskirche als dreischiffige, romanische Basilika. Zu ihren Kostbarkeiten zählt das Westportal mit romanischen Beschläge aus dem 12. Jahrhundert; wer den Türring berührte, genoss Asylrecht. Im Boden der Kirche wurde 1973 ein Münzschatz aus derselben Zeit gefunden. Raritäten aus dem 17. und 18. Jahrhundert beherbergt die alte Pfarrund Kirchenbibliothek in der Sakristei. Und unter den sieben Glocken zählt die Christusglocke mit 4.820 Kilogramm zu den größten und klangvollsten in  Württemberg. Dies zu erhalten, hat die evangelische Kirchengemeinde gemeinsam mit  Gründungsstifterinnen und -stiftern 2008 die „Stiftung Martinskirche Sindelfingen“ auf den Weg gebracht. In dankbarem Respekt vor der Geschichte und mit vorausschauendem Blick auf die Zukunft soll diese Kirche als geistlich-geistiger Mittelpunkt der Stadt, als Ort Gottes und der Verkündigung in Wort, Musik und Gemeinschaft erhalten bleiben.

Vermögen: 390.000 Euro

Form: Unselbstständige Stiftung kirchlichen Rechts in Trägerschaft der Kirchengemeinde

Kontakt: Evang. Pfarramt, Stiftstraße 3, 71063 Sindelfingen, Telefon 07073 8195619, pfarramt.sindelfingen.martinskirche-nord@elkw.de | www.martinskirche-sindelfingen.de

Zuwendungen: Evang. Gesamtkirchenpflege Sindelfingen
IBAN: DE48 6035 0130 0003 0026 96, BIC: BBKRDE6B (Kreissparkasse Böblingen)
Verwendungszweck: Stiftung Martinskirche Sindelfingen