Amstetter Kirchenstiftung

Friedenskirche in Amstetten

Errichtet: 2011

Zweck: Förderung der kirchlichen Aufgaben der Evangelischen Kirchengemeinde Amstetten

Geschichte: Auf drei Bereiche verteilt sich der Zweck der „AmstetterKirchenstiftung“, die 2011 gemeinsam von Gründungsstifterinnenund -stiftern in dem auf der Schwäbischen Alb gelegenen Ort  errichtet wurde: Erhalt der kirchlichen Gebäude, insbesondereder Laurentius- und der Friedenskirche, Unterstützung derJugendarbeit und schließlich Förderung der Kirchenmusik. DieLaurentiuskirche im alten Ortsteil Amstetten-Dorf dürfte in ihrenUrsprüngen aus dem 10./11. Jahrhundert stammen, die heutigeGestalt hat sie seit 1499. Der markante Turmabschluss von 1580zeigt bereits Züge der Renaissance. Großflächige Wandmalereien(um 1380 aufgetragen) schmücken das Innere; Altar, Taufsteinund Kanzel sind aus dem 18. Jahrhundert. Die Friedenskirche imneueren Ortsteil Amstetten- Bahnhof stammt aus dem Jahr 1966,das moderne Gemeindehaus wurde 2004 errichtet. Beide  Kirchenwaren vielen Generationen geistliche Heimat – und sollen esdank der Stiftung auch künftig bleiben.

Vermögen: 72.000 Euro

Form: Unselbstständige Stiftung kirchlichen Rechts in Trägerschaft der Kirchengemeinde

Kontakt: Evangelisches Pfarramt, Kirchgasse 6, 73340 Amstetten,Telefon 07331 971653, pfarramt.amstetten@elkw.de | www.evkirche-amstetten.de

Zuwendungen: Amstetter KirchenstiftungIBAN: DE52 6106 0500 0620 6000 04, BIC: GENODES1VGP (Volksbank Göppingen)Verwendungszweck: Kirchenstiftung Amstetten