Stiftung Haigstkirche Stuttgart

Haigstkirche Stuttgart

Im Jahr 1953 als erste Nachkriegskirche Stuttgarts auf einer südlichen Höhe (Haigst) gebaut, ist die Haigstkirche das einzige öffentlichen Gebäude des Stadtteils. Um die Kirche und das mit ihr verbundene Gemeindeleben dauerhaft zu erhalten, wurde am 28. November 2008 die Stiftung Haigstkirche gegründet: mit einem Anfangsvermögen von 170.000 Euro.

 

Von der Haigstgemeinde gehen vielfältige Aktivitäten aus. Sie gestaltet nachbarschaftliche Begegnungen, geistigen Austausch sowie kulturelle und soziale Veranstaltungen. Die Gemeinde ist Gemeinde gemeinsam mit allen Bürgerinnen und Bürgern des Stadtteils.

 

Die Kirche selbst ist - über Gottesdienste und Konzerte hinaus - Ort zahlreicher Zusammenkünfte. Ihr besonderer Schmuck sind Fenster von Professor Hans Schreiner und Regine Schönthaler.

 

Angesichts stetig zurückgehender Finanzen bietet die Stiftung Haigstkirche einen neuen Weg, insbesondere die Kirche in Bestand und Nutzung zu bewahren wie auch das Gemeindeleben insgesamt zu fördern.

 

Nach erfolgter Gründung nimmt die Stiftungen Zustiftungen entgegen. Auch testamentarisch kann die Stiftung bedacht werden.

 

Da die Stiftung gemeinnützig ist, können Zuwendungen an das Grundstockvermögen der Stiftung bis zu einer Million Euro (gegebenenfalls auf zehn Jahre verteilt) abgesetzt werden; und zwar zusätzlich zu dem üblichen 20prozentigen Spendenabzug.

 

Weitere Information: www.stiftung-haigstkirche.de

 

Kontakt: Dipl.-Kfm. Dieter Franke, Elsaweg 21, 70597 Stuttgart, Telefon 0711 765 65 22.

 

Wer interessiert ist, die Haigststiftung zu unterstützen, kann bei Herrn Dieter Franke die Broschüre der Stiftung erbitten: frankedietdontospamme@gowaway.web.de

 

Zustiftungen (steuerlich absetzbar) sind herzlich willkommen an:

Adressat: Evang. Kassengemeinschaft Haigst

IBAN: DE96 6005 0101 0002 9150 21, BIC: SOLADEST

Verwendungszweck: Stiftung Haigstkirche