Eugen-und-Gisela-Hehl-Stiftung Loßburg

Pfarrer Eberhard Feucht übergibt dem Ehepaar Hehl die Stifterurkunde

Am 30. Juni 2009 haben Eugen und Gisela Hehl eine gleichnamige Stiftung errichtet. Diese soll sie die evangelische Kirchengemeinde Loßburg (Nordschwarzwald) unterstützen. Das kirchengemeindliche Wirken soll "weiterhin lebendig erhalten und in Zukunft sicher erfüllt werden", formulieren sie in der Satzung.

 

Das Ehepaar ist der Kirchengemeinde eng verbunden. So singt der bei der Gründung 79jährige Eugen Hehl seit mehr als sechs Jahrzehnten im Kirchenchor zusammen mit seiner Frau, die dem Chor seit 50 Jahren die Treue hält. Immer wieder halfen sie der Kirchengemeinde mit Spenden. Dank der Stiftung, deren Vermögen nicht verbraucht werden darf, leisten die Zinserträge fortan einen verlässlichen Beitrag zur Finanzierungen der Kirchengemeinde, insbesondere für ein geplantes Kinderhauses sowie für den Förderverein des örtlichen Seniorenstifts. Pfarrer Eberhard Feucht nahm die Stiftung mit herzlichen Dankesworten an: "Dieses christlich motivierte Engagement des Ehepaares Hehl gleicht einem Leuchtfeuer der Hoffnung in schwierigen Zeiten."

 

Weitere Information: www.lossburg-evangelisch.de

 

Kontakt: Evang. Pfarramt, Pfarrer Eberhard Feucht, Weiherweg 21, 72290 Loßburg, Telefon 07446 1584, evang.pfarramt.lossburgdontospamme@gowaway.t-online.de

 

Zuwendungen:

Adressat: Evang. Kirchengemeinde Loßburg

IBAN: DE56 6426 2408 0085 3560 00, BIC: GENODES1VDS

Verwendungszweck: Eugen-und-Gisela-Hehl-Stiftung Loßburg