Stiftung Diakonie Württemberg

Errichtet: 2005

Zweck: Unterstützung und Förderung der diakonischen Arbeit in Württemberg

Geschichte: Gemeinsam Morgen gestalten – das ist das Ziel der Stiftung Diakonie Württemberg, in Anlehnung an den Bibelvers „Denn siehe, ich will ein Neues schaffen.“(Jesaja 43,19). „Die Stiftung Diakonie Württemberg arbeitet schon heute daran, den Herausforderungen der Zukunft mit  tragfähigen Lösungen zu begegnen“, sagt Oberkirchenrat Dieter Kaufmann, Vorstandsvorsitzender
der Stiftung Diakonie Württemberg. In einer Welt, in der sich die gesellschaftlichen  Rahmenbedingungen schnell verändern, suchen Menschen nach Hoffnungszeichen. Deshalb
erarbeitet die Diakonie in Württemberg tragfähige Konzepte beispielsweise zur Zukunft der Pflege oder zum demografischen Wandel. Das Diakonische Werk Württemberg mit rund 1.200 sozialen  Einrichtungen bietet Stifterinnen und Stiftern mit der Stiftung Diakonie Württemberg ein weites und individuell gestaltbares Wirkungsfeld. Die flexible Struktur der Stiftung ermöglicht die gezielte Förderung von Menschen in Armut, Kindern und Jugendlichen, von Menschen mit Behinderungen
oder von Kranken und Pflegebedürftigen. Auch die Stärkung des Ehrenamts sowie die Verbesserung von Bildungschancen sind durch Zustiftungen möglich. Darüber hinaus ist die Stiftung Diakonie Württemberg anerkannter Partner für alle, die eine Treuhand-, eine Namensstiftung oder einen Stiftungsfonds gründen und so ihr Lebenswerk langfristig erhalten und sinnstiftend einsetzen wollen.

Form: Selbstständige kirchliche Stiftung bürgerlichen Rechts

Kontakt: Stiftung Diakonie Württemberg, Heilbronner Straße 180, 70191 Stuttgart, Telefon 0711 1656-115; stiftung@diakonie-wuerttemberg.de | www.stiftung-diakonie-wuerttemberg.de

Zuwendungen: Stiftung Diakonie Württemberg
IBAN: DE81 5206 0410 0000 4074 02, BIC: GENODEF1EK1 (Evangelische Bank)
Verwendungszweck: Zustiftung – Stiftung Diakonie Württemberg