Stiftung der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart (eva´s Stiftung)

Errichtet: 2003

Zweck: Förderung der diakonischen Arbeit der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart (eva)

Geschichte: Unter dem Motto „Wege der Hoffnung auf Dauer bewahren“ haben im Jahr 2003 annähernd hundert engagierte Menschen gemeinsam die „Stiftung der Evangelischen Gesellschaft
Stuttgart“ errichtet. eva‘s Stiftung, wie sie auch heißt, ist seither ein verlässlicher und starker Partner für die vielfältigen diakonischen Aufgaben der eva – Evangelische Gesellschaft. Inzwischen zählt der Kreis der Stifterinnen und Stifter mehr als 210; weiterhin sind Zustiftung ab 5.000 Euro willkommen. eva’s Stiftung will und kann etwas bewegen. Unter dem Motto „Soforthilfe leisten – Besonderes  ermöglichen – Neues schaffen“ werden jährlich 30 bis 40 Projekte gefördert. Zweck der Stiftung ist insbesondere die Förderung von Maßnahmen und Einrichtungen der Jugendhilfe, Altenhilfe, Beratung und Betreuung psychisch Kranker, Seelsorge, Wohnungslosenhilfe, Beratung und Betreuung ausländischer Bürger, Hilfe für Menschen mit Behinderung, Krankenpflege, Sozial- und Lebensberatung sowie die Förderung evangelischen Schrifttums. eva’s Stiftung gründet auf drei starken Säulen: Zustiftungen, Fonds und Verwaltung nicht-rechtsfähiger Stiftungen. Die Evangelische Gesellschaft selbst besteht seit 1830.

Vermögen: 15,5 Millionen Euro

Form: Selbstständige kirchliche Stiftung bürgerlichen Rechts

Kontakt: Stiftung der Evangelischen Gesellschaft, Kai Dörfner, Büchsenstraße 34/36, 70174 Stuttgart, Telefon 0711 2054-289, kai.doerfner@eva-stuttgart.de | www.evas-stiftung.de

Zuwendungen: eva’s Stiftung
IBAN: DE54 6005 0101 7871 5139 70, BIC: SOLADEST (BW-Bank)
Verwendungszweck: evas Stiftung Zustiftung