Stiftung Haus der Begegnung Herrenberg

Haus der Begegnung Herrenberg

Errichtet: 2007

Zweck: Förderung des Hauses der Begegnung in Herrenberg

Geschichte: Leben braucht Begegnung. Echte Begegnung. Von Mensch zu Mensch. Solche Begegnungen ermöglicht das Haus der Begegnung in Herrenberg seit 1968. Menschen  unterschiedlicher Biografien und Lebensentwürfen kommen dort zusammen. Von der  gemeindeübergreifenden Einrichtung für Erwachsenenbildung und Gesellschaftsdiakonie gehen wichtige Impulse zu gesellschaftlichen Themen aus: Verkauf biologisch erzeugter Lebensmittel, Friedensaktivitäten, Entwicklungspolitik, Flüchtlingsfragen, Spiritualität. Das Haus der Begegnung (HdB) bietet ein eigenes Veranstaltungsprogramm mit Seminaren zu „Glaube und Kirche“, mit Meditationsangeboten in der Passionszeit, mit einem Pilgertag auf dem Jakobsweg und vielem mehr. Dazu gibt es zahlreiche offene oder clubartige Angebote, etwa im Café International, im Club Körperbehinderter, im Altenclub Frohes Alter. Das HdB organisiert auch Veranstaltungen in den Kirchengemeinden rund um Herrenberg. Zur Erhaltung dieser Angebote hat der Evangelische Kirchenbezirk Herrenberg 2007 die Stiftung Haus der Begegnung errichtet.

Vermögen: 50.000 Euro

Form: Unselbstständige Stiftung kirchlichen Rechts in Trägerschaft des Kirchenbezirks

Kontakt: Haus der Begegnung, Diakon Gerhard Berner, Schliffkopfstraße 5, 71083 Herrenberg, Telefon 07032 32783 | www.hdb-herrenberg.de

Zuwendungen: Haus der Begegnung
IBAN: DE46 6039 1310 0000 1090 02, BIC: GENODES1VBH (Volksbank Herrenberg-Rottenburg)
Verwendungszweck: Stiftung Haus d. Begegnung